Tischtennis-Ergebnisse vom Wochenende (KW44/2018)

Bezirksklasse Gruppe 3

 

 

 

 

TV Angersbach 2

-

SG Landenhausen 1

 

9:5

Im Ortsderby erreichten in den Doppeln zu Beginn nur Harold Alvarez-Gomez/Armin Henkelmann einen Zähler für die SG. Die Einzel begannen mit zwei weiteren Punkten im vorderen Paarkreuz durch Harold Alvarez-Gomez und Armin Henkelmann in Entscheidungssätzen mit 11:4 bzw. 11:6. Danach gelang der ersten Mannschaft weder im mittleren noch im hinteren Paarkreuz ein Punkt und mit einem 3:6-Rückstand ging es in die zweite Einzelspielrunde. Im Spitzenspiel setzte sich Harold Alvarez-Gomez deutlich mit 3:0 durch. Armin Henkelmann hatte in seinem Spiel mehr Probleme und lag im Entscheidungssatz schon 6:10 zurück, kämpfte sich noch einmal heran und punktete mit 12:10 zum 5:6-Zwischenstand. Doch erneut ging man in den folgenden drei Spielen leer aus und mußte den Gastgebern schließlich gratulieren.

Es spielten:

Harold Alvarez-Gomez (2), Armin Henkelmann (2), Timo Gerk, Stefan Friedel, Bernd Zimmer Bernhard Möller 

 

1. Kreisklasse Gruppe 2

 

 

 

 

TV Angersbach 4

-

SG Landenhausen 2

 

2:9

Gleichfalls in einem Ortsderby stand die zweite Mannschaft in Angersbach an den Platten. In den Doppeln gelang überraschend nur ein Zähler durch Uwe Günzel/Frank Krah. In den anschließenden Einzelbegegnungen gewannen nacheinander Uwe Günzel, Manfred Häuser, Frank Krah und Heiko Weiß bei einem Satzverhältnis von 15:1. Im Spitzenspiel setzte sich Manfred Häuser im Verlängerungssatz durch. Die Punkte acht und neun sicherten dann Frank Krah und Holger Förster, die ebenfalls mit dem zweiten Einzelspielerfolg ungeschlagen blieben.

Es spielten:

Manfred Häuser (2), Uwe Günzel (1), Frank Krah (2), Holger Förster (2), Andre Lerg, Heiko Weiß (1)

 

Kreispokal 1. Kreisklasse

 

 

 

 

SSV Lardenbach/Kl.-Eichen 2

-

SG Landenhausen 2

 

2:4

Mit der Niederlage von Frank Krah startete die zweite Mannschaft ins Viertelfinale des Kreispokals. Uwe Günzel egalisierte danach mit einem 3:1-Satz-Sieg, während Holger Förster durch ein glattes 3:0 die Führung herausspielte. Auch im einzigen danach folgenden Doppel gingen Uwe Günzel/Frank Krah als Gewinner von der Platte. Doch die Gastgeber verkürzten noch ein-mal im Spitzenspiel, ehe Frank Krah sich nun mit 3:1 Sätzen behauptete und die Mannschaft damit die Finalrunde erreicht hat.

Es spielten:

Uwe Günzel (1), Frank Krah (1), Holger Förster (1)

 

Vorschau:

Freitag,

09.11.2018

19:00h

Hünfelder SV 1

- SG Landenhausen 1

Samstag,

10.11.2018

18:30h

KSV Niesig 2

- SG Landenhausen 1

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
15:09:29 05.11.2018
Heiko Weiß